Katja Axe

Geboren und aufgewachsen in München.
Ausbildung an der Novalis Schule Stuttgart, Schule für Sprachgestaltung und Dramatische Kunst. Mitwirkung an der Novalis Bühne Stuttgart, am Eurythmietheater Fundevogel in Wien, an der Goetheanum-Bühne und in freien Projekten.

Urs Bihler

Geboren in Basel.
Schauspielausbildung am Bühnenstudio Zürich, heute ZHdK. Zu Beginn seiner Laufbahn arbeitete am Theater Basel bei Werner Düggelin und Hans Hollmann. Danach führt ihn sein Weg nach Paris zu Peter Brooks Centre International de Créations Théâtrales, von wo er u.a. mit der Produktion «Mahabharata» auf Welttournée ging, in den 80ern nach Berlin an Peter Steins Schaubühne, ans Theater Neumarkt und wieder ans Theater Basel. In den 90er Jahren war er freischaffend bei Film und Fernsehen tätig und als Gast an verschiedenen Theatern. Mit dem Monolog "Der Geliebte der Mutter" von Urs Widmer war Urs Bihler als Solist unterwegs. Von 2002 bis 2012 war er Ensemblemitglied im Theater Basel. Seither ist er freischaffend und seit Januar 2015 für den Faust am Goetheanum.

Ralf Dinnendahl

Geboren in den 60er Jahren in Duisburg.
Nach einer Handwerksausbildung und einem langjährigen Leben auf Kreta, wo auch die Begegnung mit den Schriften Rudolf Steiners stattfand, folgte die Schauspielausbildung bei Jobst Langhans in Berlin. Diverse Film-, Bühnen- und Regiearbeiten in Deutschland und der Schweiz. Bereits 2004 im Faust dabei.

Isabelle Fortagne-Dimitrova

Geboren in Leipzig.
Studium Schauspiel/ Sprachgestaltung mit staatlicher Anerkennung im Schauspiel (durch die ZVA Leipzig) an der Alanus Hochschule Alfter/ Bonn 1998-2002. Seit 2001 als freiberufliche Schauspielerin in verschiedenen Produktionen. 2010/11 Gründung des Tournee Theaters „Theater Anis“ mit Anna Wiesemeier.

Angelina Gazquez

 

Geboren in Düsseldorf. Studierte Sprachgestaltung und Schauspiel am Goetheanum und bei Erna Grund. Sie arbeitet freischaffend als Schauspielerin, Regisseurin, Sprecherin und Theaterpädagogin. Sie ist mit literarisch-dramatischen Soloprogrammen unterwegs.

Holger Maria Giebel

Geboren in Köln, aufgewachsen im Bergischen Land.
Tischlerausbildung. Schauspielausbildung an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft 2003–2007, seitdem freier Schauspieler. Er arbeitete am Stadttheater Koblenz, am Landestheater Rheinland-Pfalz und in der freien Kölner Theaterszene. Politisches Theater, Präventives Theater, Tourneetheater. Er macht für und mit Kindern Theater, derzeit spielt er im Horizont Theater Köln und entwickelt eigene Stücke.

Bernhard Glose

Geboren 1982 in Herdecke.
2004–2008 vormals westf. Schauspielschule Bochum Folkwang Hochschule Essen. 2007 Engagements in Bochum und Wuppertal, 2008 - 2012 Ensemblemitglied an den Städtischen Bühnen Münster, wo er 2012 zum Faustpreis mit der "Odyssee in einer Stunde" (Bruno Stori) in der Regie von Katrin Herchenröther nominiert war, sowie den Preis als bester Schauspieler der Gesellschaft der Musik- und Theaterfreunde Münster und des Münsterlandes e.V. erhielt.

Dirk Heinrich

Fabian Horn

Geboren 1987 in Leipzig.
2007 Abitur an der Freien Waldorschule Leipzig. 2009 Freies Jugendseminar Stuttgart. 2009-2014 Ausbildung zum Schauspieler und Theaterpädagogen an der Theater-Akademie Stuttgart, Abschluss 2014 als Schauspieler. Bühnenerfahrung: verschiedene Schultheaterprojekte, Auftritte mit dem MDR Rundfunkkinderchor, Projekte der Theater-Akademie/Theater-Kompanie Stuttgart („Amore Amore“ und „Jedermann“). „Lost and found“ (ein deutsch-englischen Kindertheaterstück) und „Das Boot“ (Publikumspreis 2013/2014) am Alten Schauspielhaus Stuttgart. Zuletzt mitgespielt in „Ein brillianter Mord“ an der Krimifabrik Stuttgart. Zudem als Straßenkünstler und Musiker (E-Gitarrist) tätig.

Felix Julius

1960 in Scheveningen/ Den Haag geboren, Schauspielstudium in Dornach und Stuttgart, die ersten Gedichte entstehen. Diverse Projekte in der freien Theaterszene und Lastwagen fahren, um wirtschaftlich "über Wasser" zu bleiben. Theaterstücke und Kurzgeschichten werden geschrieben. Dann Arbeit als Busfahrer/ Reiseleiter im internationalen Reiseverkehr. Unterwegs entstehen weitere Gedichte und Kurzgeschichten. Mitwirkung bei verschiedensten Theaterprojekten. Frühjahr 2013 Herausgabe der ersten Werke, seit Anfang 2014 freischaffend.

Michaela Kaelin

Aufgewachsen in Baselland. 2003-07 Schauspielausbildung am Goetheanum. 2008-2010 Inszenierungen im Kindertheater Zug. 2009 Kurzfilm zum 30-jährigen Jubiläum des Züricher Frauenhauses. Seit 2011 jährlicher Auftritt als "Erdi" im Rahmen des Zuger Ferienpasses. 2012-2016 Ausbildung zur Dramatherapeutin in St.Gallen.

Anne-Kathrin Korf

Geboren 1985 in Salzgitter (D). Nach dem Abitur 2004 an der Freien Waldorfschule Braunschweig Arbeit als Regieassistentin und Darstellerin beim mehrsicht-projekt.theater Braunschweig. Von 2006-2010 Eurythmiestudium für Docent Dans Euritmie (BA) an der Euritmie-Academie Den Haag. Im Anschluss daran selbstständige künstlerische Arbeit in der Entwicklung von ProjektBühne in Den Haag und der daraus entstehenden ersten Produktion „It`s M&E“, sowie Impulsgeberin und Mitgestalterin von „Projekt MOMO“. Von Oktober 2013 bis Ende 2014 pädagogische Tätigkeit an der Freien Waldorfschule in Braunschweig. Seit Januar 2015 an der Goetheanum-Bühne für die Faust Produktion.

Maaike Maas

1981 geboren in Zeist, Niederlande. 1996 Sprachaufenthalt Frankreich. 2001 Abitur. 2002-2003 Euritmie Studium an der Hogeschool Helicon, Den Haag NL. 2004-2008 Ausbildung an der Akademie für Schprachgestaltung und Schauspiel am Goetheanum. 2008-2010 Schauspielerin und Sprecherin an der Goetheanum-Bühne. 2010-2017 Tätig als Sales Manegerin für verschiedene Magazine im Marketing und Verkaufs Bereich. 2017 Mitarbeit im Faust am Goetheanum.

Erosi Margiani

Geboren 1963 in Mestia, Georgien.
Lebt seit 16 Jahren mit seiner Familie in der Schweiz. Drei Jahre Schauspielausbildung in Dornach und drei Jahre Privatunterricht in Schauspiel, Improvisation und Bühnendeutsch bei Henning Köhler, Basel. Arbeitet als Schauspieler, Theaterpädagoge und Regisseur. Spricht Deutsch, Russisch und Georgisch (Muttersprache).

Christian Peter

1956 in München geboren. 1976-80 Schauspiel- und Sprachgestaltungsausbildung am Goetheanum. Von 1980-2004 Mitglied des Ensembles der Goetheanum-Bühne. Wichtige Stationen: Hauptgestalten in den Mysteriendramen Rudolf Steiners (Benedictus, Hüter der Schwelle, Ahriman), sowie die Darstellung des Faust und des Mephisto in Goethes Faust I + II. Regiearbeiten: grosses Sprechchorprogramm mit grossem Orchester. Barrabas von Albert Steffen, Antigone von Sophokles und Faust von Goethe.

Paulina Sich

Geboren 1975 in Hamburg. Schauspiel- und Sprachgestaltungsausbildung am Goetheanum, sowie am Michael Tschechow Studio Berlin. Mitwirkung in diversen freien Bühnenprojekten. Zurzeit tätig in Hamburg als Sprachgestalterin & Theaterpädagogin, sowie als Dramatherapeutin.  

Boris Sirdey

Geboren 1979 in Paris.
Schulzeit in Basel mit Abitur in Schopfheim. Er verbringt ein Jahr in einem Camphill in Nordirland, wo er der Heilpädagogik näher kommt. 2003 schliesst er sein Studium an der Theaterhochschule in Rennes, Frankreich ab. Seitdem freiberuflicher Schauspieler hauptsächlich in Frankreich.

Barbara Stuten

Geboren 1958 in Bochum.
Nach dem Abitur Schauspiel- und Sprachgestaltungsstudium an der Novalisbühne. Danach bis 1987 an der Novalisbühne, Stuttgart. 1987-2010 an der Goetheanum-Bühne, Dornach. Seitdem freischaffend mit verschiedenen Eurythmiegruppen als Sprecherin. Dozentin für Sprache und Schauspiel. Zahlreiche Soloprogramme.