Christian Peter

Inszenierung + Einstudierung

1956 in München geboren. 1976-80 Schauspiel- und Sprachgestaltungsausbildung am Goetheanum. Von 1980-2004 Mitglied des Ensembles der Goetheanum-Bühne. Wichtige Stationen: Hauptgestalten in den Mysteriendramen Rudolf Steiners (Benedictus, Hüter der Schwelle, Ahriman), sowie die Darstellung des Faust und des Mephisto in Goethes Faust I + II. Regiearbeiten: grosses Sprechchorprogramm mit grossem Orchester. Barrabas von Albert Steffen, Antigone von Sophokles und Faust von Goethe.

Margrethe Solstad

Einstudierung

Eurythmie-Studium bei Lea van der Pals in Dornach, danach Mitglied des Goetheanum Eurythmie-Ensembles. Ab 1987 Aufbau und Leitung der Norwegischen Eurythmiehochschule und des Oslo Eurythmie Ensembles. Rege Tourneetätigkeit. 2007-2014 als Leiterin der Sektion für Redende und Musizierende Künste wieder in Dornach. Seit Ostern 2011 Leitung der Goetheanum Eurythmie-Bühne.

Andrea Pfaehler

Einstudierung

1971 in Basel geboren. 1994 Abschluss an der Schauspielakademie Zürich. Engagements in Bern, Zürich, Basel.1995 Ensemblemitglied am Deutschen Theater in Göttingen. Mittlerweile Mutter von drei Kinder und Familie. Von 2006 bis 2010  Ensemblemitglied an der Goetheanum Bühne. Seither frei Schaffend in Basel und Umgebung als Schauspielerin, Trainerin, Moderatorin und Regisseurin u.a. für die Junge Bühne. Seit 2015 für den Faust an der Goetheanum-Bühne.

Roy Spahn

Bühnenbild

geboren 1966. Er studierte Kunst in Frankfurt bei Willi Schmitt, war Preisträger des Kunstförderpreises der Stadt Frankfurt und kam durch Marc Deggeller zum Bühnenbild. Er war Ausstattungsleiter am Jungen Theater Göttingen und am Landestheater Neustrelitz. Seit 1991 entwirft er Bühnen- und Kostümbilder für große Häuser, wie das Schauspielhaus Hamburg, an den Theatern Kassel, Bremen, Braunschweig, Luzern, Straßburg und Dessau sowie am Opernhaus Zürich. Am Goetheanum entwarf  er bereits für die Mysteriendramen (2008) das Bühnenbild.

Rob Barendsma

Kostüme und Choreographie

Geboren 1954 in den Niederlanden. Studierte Musik in Amsterdam und Modern Dance am Konservatiorium in Rotterdam. Nach der Eurythmieausbildung in Berlin, zehn Jahre als Dozent in verschiedenen Eurythmieausbildungen tätig. Seit den 1990er Jahren nebenbei als Kostümbildner für Ballett und Musical tätig. Lebt in Altea/ES.

Ilja van der Linden

Lichtdesign

geb. 1951 in Den Haag/ Holland. Dekorationsgestalter, Akademie der Bildende Künste Den Haag. Fortbildung in Farbenlehre, Diplomabschluss Malklasse H. Hermann, Goetheanum. Lichtgestalter, Bühnenbildner und Beleuchter an der Goetheanum-Bühne in Dornach. Verschiedene Theater- und freie Projekte. Seit 1999 Gestaltung grosser räumlicher Lichtbilder für Tanz- und Sprechtheater.

 

 

Florian Volkmann

Musik

Geboren 1972 in München. Studierte nach seiner schulischen Ausbildung an der Scuola Teatro Dimitri (Körpertheaterschule) in Verscio (CH), Schlagzeug bei Pierre Favre an der Hochschule für Musik in Luzern (CH) und Gesang bei Loren Newton an der Jazzschule Luzern. Anschliessend machte er den Master in Komposition „Theatre Musical“ als Meisterschüler von Georges Aperghis an der Hochschule der Künste in Bern (CH).
Seither tritt er in vielerlei nationalen und internationalen Produktionen als Musik-Schauspieler auf. (z.B. bei: Fritz Hauser (CH), Clown Dimitri (CH), Giovanna Marini (I), Hermann van Veen (NL)...) Er textet und komponiert und übernimmt die musikalische Leitung für zahlreiche Ensembles europaweit - Quartetto Urbano (I), Ensemble Reflexe (F), Touche ma Bouche (CH), Singstimmen (CH), Goetheanum-Bühne Dornach (CH).
Seine Wege führten ihn u.a. nach China, die Ukraine, Israel, Griechenland und den Libanon.  Als Grenzgänger der Künste bewegt er sich auf dem Grad der Interdisziplinarität, stets eine Kunstform mit anderen zu bereichern. Dabei erstreckt sich das „Repertoire“ von traditionellen Produktionen bis hin zu avantgardistischen Bühnenwerken. Er ist Preisträger einiger internationalen Wettbewerbe.

Andreas Peer Kähler

Musik

wuchs in Kiel auf und studierte Dirigieren und Komposition in Berlin, wo er seitdem in den verschiedensten Zusammenhängen tätig ist. U.a. ist er Gründer und künstlerischer Leiter der "Deutsch-Skandinavischen Jugend-Philharmonie" und des "Kammerorchesters Unter den Linden", mit dem er auf dem Gebiet von Kinder- und Familienkonzerten ein großes Repertoire und eine umfangreiche Konzerttätigkeit aufgebaut hat.
Als Komponist ist Andreas Peer Kähler vor allem mit Orchesterwerken sowie mit Kammer- und Bühnenmusiken für Theater und Eurythmie in Erscheinung getreten. Seine COOL SCHOOL SYMPHONY wurde 2007 als bestes Gemeinschaftsprojekt zwischen einer Schule und einem Orchester preisgekrönt, sein Renner PRESENTING THE ORCHESTRA erreichte in den letzten sieben Jahren an die 150 weitere Aufführungen.

 

Alexander Höhne

Dramaturgische Beratung

Geboren 1965 in Hamburg. Seit 1987 in der Schweiz. 1987-1998 Studien und Mitarbeit am Goetheanum: Dozent für Literatur und Theatergeschichte, Buchhändler mit Schwerpunkt Rudolf Steiner Gesamtausgabe, Führungen zum Gebäude, den Glasfenstern und dem Menschheitsrepräsentant, Mitwirkung in der Jugend-Sektion, der Sektion für Schöne Wissenschaft und der Sektion für Redende und Musizierende Künste. Dramaturgische Gespräche mit Friedrich Hiebel, Dietrich Hagen, Christiaan Stuten, Christian Peter, 1998-heute freie Mitwirkung insbesondere rund um die Mysteriendramen. Doktor der Philosophie der Universität Basel (Thema der Dissertation: Rudolf Steiners Mysteriendramen). Freier Autor, Facilitator, Coach und Dozent, Mitgestalter im Unternehmen Mitte (Basel): Leiter Backoffice (Personal, Finanzen und ICT Administration).